Title
Direkt zum Seiteninhalt

Norovirus

Infos der Schule
16.07.2019

Sehr geehrte Eltern,

am Freitag, 28.06.2019, wurden ungewöhnlich viele Kinder (ca. 20) von ihren Eltern als erkrankt gemeldet. Nahezu alle gaben „Magen-Darm-Probleme“ als Ursache an.

Diese Auffälligkeiten haben mich veranlasst, noch am gleichen Tag Kontakt mit dem Schulamt und dem Gesundheitsamt aufzunehmen. Mit Frau Dworschak vom Gesundheitsamt (Tel. 09371-501 548) wurden daraufhin alle weiteren Maßnahmen abgesprochen.

Ihre anschließende Befragung in den betroffenen Familien und auch Untersuchungen ergaben, dass der Norovirus für diese Erkrankungen verantwortlich gewesen sein muss. Nach Anweisungen des Gesundheitsamtes wurden die Hygienemaßnahmen in der Schule umgehend hoch- und entsprechende Verfahren umgesetzt, um die erforderlichen Schutzmaßnahmen zu initiieren (z. B. tägliche Reinigung mit entsprechenden Desinfektions-mitteln, tägliche Reinigung von Wasserhähnen, Türgriffen usw. für die Dauer von einer Woche etc.).

Frau Dworschak gab mir am heutigen Montag, 15.07.2019 telefonisch die Rückmeldung, dass ich diese Information - zusammen mit einem Merkblatt zum Norovirus - an Sie weitergeben darf bzw. soll. Zwar sind die Untersuchungen noch nicht vollständig abgeschlossen, es gab aber zwischenzeitlich keine weiteren Auffälligkeiten hinsichtlich der Krankmeldungen. Nach Angaben von Frau Dworschak ist dieser Norovirus an vielen Orten im Landkreis aufgetreten, ich gehe aber davon aus, dass keine besonderen Gefährdungen mehr vorliegen. Bei eventuellen Fragen können Sie gerne auch Frau Dworschak kontaktieren (siehe Telefonnummer oben).

Ich bin dankbar, wenn Sie von dem Info-Blatt des Gesundheitsamtes Kenntnis nehmen.


Mit freundlichen Grüßen
Michael Büttner, Rektor
Zurück zum Seiteninhalt